Möbel Magnete sind klein, stark, flach und einfach genial!

Inhaltsverzeichnis

Möbel Magnete bringen viel Lösungen mit!

Wo werden Möbel Magnete angewendet? Hast du schon einmal darüber nachgedacht, was mit Magneten im Möbelbereich alles möglich ist? Sowohl für das Aufbereiten von alten Möbeln als auch für phantasievolles Upcycling oder ganz neue DIY-Möbel gibt es sinnvolle und originelle Einsatzmöglichkeiten. Wir möchten hier ein paar Denkanstöße dazu geben, für alle Heimwerker*innen und solche, die es werden wollen. Denn die kleinen Metallstücke sind Verwandlungskünstler und haben es ganz schön in sich!

Möbel Magnete einfach genail upcycling

Möbel Magnete zum Restaurieren und Reparieren

Spar dir so manchen Haken, Kleber und sonstiges Provisorium. Vergiss schlecht schließende Schranktüren und Klappen. Magnete für Schränke: Wer kennt das nicht? Vor Jahren hat man sich den Lieblingsschrank im Möbelhaus seines Vertrauens gekauft. Er ist immer noch praktisch und schön, allerdings schliessen die Türen mittlerweile schlecht. Um hier auf einfache Art eine Lösung zu schaffen, kannst du bei hohen Schränken türweise innen oben und unten ein Metallplättchen anbringen. Im Schrankkorpus befestigst Du dann einen kleinen Magneten, der dafür sorgt, dass die Tür da bleibt, wo sie sein soll. Das ist schnell und einfach gemacht und außerdem hochwirksam!

Bei entsprechender Bauart ist das gleiche Prinzip bei Küchen Oberschränken mit Klappen denkbar, wenn das Klappenscharnier schon ein wenig nachgelassen hat. Magnet und Schublade: Du baust dir an Omas Schubladenkommode einen Magnetverschluss, der auch wieder ganz einfach durch ein Metallplättchen (an der Schubladenfront) und ein bis zwei Möbel Magnete (im Korpus) die Front sauber schließen.

Möbel Magnete und Upcycling – schwebende Dosen

Es gibt Dutzende von guten Ideen, alte Dinge neu zu gestalten. Hier nur ein paar – magnetisch geniale natürlich. Lass ein paar Weissblechdosen zum schwebenden Kräutergarten werden. Dazu brauchst du ein paar große Dosen, die nach deinem Geschmack lackiert sind. Entgrate die Schnittkante mit geeignetem Schleifpapier, damit sich keiner verletzen kann. Dann nimm eine Scheibe aus Plexiglas, die du entweder von der Decke abhängst oder auf einen Ständer aufstellst. Neodym Magnete auf eine Seite halten Dosen auf der anderen Seite. Stelle dann verschiedene Kräutertöpfchen rein – fertig! Auf die gleiche Art kannst du auch ein Ordnungssystem fürs Büro oder die Küche mit Möbel Magneten gestalten. Im Büro ordnest du auf diese Art Stifte und Schreibaccessoires. In der Küche ordnest du Kochgeschirr in großen Dosen und Besteck in kleinen Dosen.

Möbel Magnete machen das Leben leichter

Magnet Möbel einfach genial – Upcycling – fliegende Schlüssel

Mach einen alten Tupperware Behälter zum Schlüsselbrett. Dazu brauchst du einen flachen, rechteckigen Behälter mit Klappdeckel. Nimm hierfür zum Beispiel eine Brotzeitbox. Schleife die Box leicht an und streiche sie mit Acryllack. Den Deckel brauchst Du nicht zu streichen. In den Boden der Box verteilst du je nach Größe 6 – 10 flache Scheibenmagnete und klebst diese mit Kleber oder Silikon fest. Dann schraubst du den Deckel an die Wand und verschließt die Box. Deine Schlüssel brauchst du jetzt nur noch dort hin zu werfen, sie bleiben an den Magneten hängen!

Do it Yourself – Couchtisch und Beistelltisch mit Magnetverschluss für Möbel bauen

Mittlerweile gibt es einige modulare Systeme, die ohne Schraub- oder gar Klebverbindungen auskommen. Sie haben alle eins gemeinsam: sie werden durch die Kombination eines eisenhaltigen Metalls mit einem Magneten stabil. Vielleicht traust du dich an den Bau einer Kommode oder eines Regals ran. Vielleicht startest du mit etwas einfacherem wie einem Beistelltisch oder Couchtisch.

Als Beispiel: verbinde vier Beine (ca. 40 cm Höhe) aus dickem Massivholz über jeweils drei bis vier Neodym Scheibenmagneten mit einer quadratischen Tischplatte (ca. 60×60 cm). Die Platte ist nach oben hin geschlossen und optisch ansprechend, und hat an der Unterseite eine Metallplatte. Du kannst auf diese Art immer wieder die Optik des Tischchens verändern, indem du die Beine anders setzt.

Möbel Magnete praktisch und funktional

Do it Yourself – Möbel Magnete ermöglichen Platz sparendne Klapptisch

Bei wenig Platz kannst du mit Magneten flexible Möbel ganz einfach und genial selber bauen. Ein praktisches Beispiel dafür ist ein Klapptisch in der Küche, der nahezu flach an der Wand bleibt, wenn er nicht in Gebrauch ist. Du brauchst hierfür ein ausreichend starkes Kantholz für die Wand, das so lang ist wie die Breite der Tischplatte. Benutze als Klappvorrichtung ein stabiles Klavierband oder zwei bis drei einzelne Scharniere. Verbinde die Platte über die Scharniere mit dem Kantholz. Am vorderen Ende der Platte lässt du drei bis vier Neodym Scheibenmagnete oben in die Tischplatte ein. Am Besten geht das durch ausreichend große Bohrungen, in die du die Magnete bündig versenkst und klebst.

An die Stelle der Wand, die beim Hochklappen der Platte berührt wird, bringst du nun Magnetfarbe an. Vielleicht ist das ja sowieso ein guter Platz für eine Pinnwand, dann hast du gleich zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen. Eine weiteres Kantholz mit Scharnier und dreieckiger Platte zum rausklappen bildet den stabilen Unterbau, wenn der Tisch in Gebrauch ist. Auch diese Platte bestückst Du mit zwei bis drei Magneten an der oberen Kante, um die Tischplatte am Verrutschen zu hindern.

Möbel Magnete für jede Lösung

Ob daraus dein Esstisch oder eine kleine Theke auf Stehtischhöhe wird, bleibt dabei ganz deinem Geschmack überlassen. Eine Lösung mit Klapptisch und Barhockern ist jedenfalls richtig schick und chillig. Und wenn du die Barhocker stapeln kannst, hast du sehr viel Platz in einem kleinen Raum gespart.

Da es in Küche und Bad einiges an metallischen Accessoires gibt, bieten sich hier auch noch weitere Möglichkeiten bei der Kombination Magnethalter und Möbel an. Das kann der Platz unter den Oberschränken sein, der sinnvoll für ein Gewürzregal genutzt werden kann. Das kann eine Möbelseite sein, die Platz für eine Messerleiste bietet. Setz deiner Phantasie keine Grenzen!

Möbelmagnete – Praxistipps zur Verarbeitung

Hier noch ein paar Fakten zum Material: Neodym Magnete bestehen aus einer Legierung aus Neodym, Eisen und Bor. Sie sind die leistungsstärksten Magneten, die es für den Bereich Einrichtung und Möbelbau gibt. Magnete können mit leistungsstarkem Klebstoff oder mit Silikon an andere Oberflächen geklebt werden. Verzichte aber auf Heißkleber oder Sekundenkleber. Diese Klebstoffe greifen die Oberfläche an und beeinträchtigen sogar die magnetische Wirkung. Natürlich müssen die Klebeflächen frei von Staub und Verschmutzungen sein. Für eine hohe Wirksamkeit und Beständigkeit: Lass den Kleber mindestens 48 Stunden trocknen, bevor du das Möbel in Gebrauch nimmst.

Möbel Magnete sind überall verbaut

Möbel Magnete – unser Sortiment

Einfach genial! Möbel Magnete können flach, scheibenförmig oder würfelförmig sein, Das sind nur einige Beispiele aus unserem Sortiment. Wir führen außerdem: Magnetverschluss für Möbel, Magnethalter für Möbel sowie weiteres Zubehör, z.B. für ein Möbel Magnet Stecksystem oder ein Magnet Möbelschloss. Für deine Planung findest du hier unsere Produktauswahl mit allen Formen und Massen. Kontaktiere uns gerne vorab, wenn es um besondere Bestellmengen der Möbel Magnete oder anderes geht. Wir stehen dir für alle Fragen sehr gern und fast rund um die Uhr zur Verfügung!

Wie wichtig ist die Haftkraft der Neodymmagnete und was bedeutet die Bezeichnung N52. Das erfährst Du in diesem Beitrag!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




*